Das Buch, das nicht darf sein: Running Man von Richard Bachmann

Ich stehe vor einem „lustigen“ Problem, dass mich bald wahnsinnig macht:

Es gibt eine Reihe Bücher, die unter dem Namen „Richard Bachmann“ erschienen sind. Dahinter verbarg sich Stephen King. Die Bücher liefen so la la bis bekannt wurde, dass es King war, dann gingen sie durch die Decke. So weit so Geschichte.

Diese Bücher gibt es jetzt vom Verlag Hodder als wunderschön abgestimmte Neuauflage, die ich gerne meiner Sammlung hinzufügen möchte. So weit so easy. Ein Buch aus der Reihe allerdings treibt mich zunehmend in den Wahnsinn. „Running Man.

Denn dieses Buch kann man (nicht) kaufen. Denn das Problem ist folgendes:

Das neue Cover 2022
Das neue Cover 2022

Die Buchhändler scheinen alle, von klein bis groß auf die Kataloge der Großhändler und Verlage zu setzen. Bei denen ist das richtige Cover bereits eingepflegt.

Das ist ja das Buch, das ich haben möchte.

 

Aber nicht bekomme.

Das Cover vor 2022
Das Cover vor 2022

Denn scheinbar gibt es bei den Händlern noch ausreichend Bestände der alten Version und soweit ich das überblicken kann, hat sich leider die ISBN nicht geändert.

In der Folge passiert, was Ihr ahnt: von meinem favorisierten Buchhandel Lesezeit in Voerde über Thalia in Dinslaken und Amazon in den Weiten des WWW kann das neue Buch bestellen und bekomme das Alte.

Derzeit versucht die Inhaberin der Lesezeit mal jemanden zu finden, der ihr sagen kann, wie man an das neue Buch kommen könnte – das ist der unüberschätzbare Vorteil lokaler Buchhändler. Aber im ersten Versuch war es bei Ihr wie bei allen anderen. Auch sie sah, wie auch die Mitarbeiterin bei Thalia im Bestellsystem nur das neue Cover, gar nicht mehr das Alte. Nur kriegen konnte sie es nicht.

Und das Alte habe ich halt schon. Und außerdem hätte ich gerne die neue Serie komplett. Scheint aber halt nicht so einfach zu sein.

Was mich so fassungslos macht: Ich werde doch nicht der Einzige sein, der die neuen Versionen haben möchte. Und Weihnachten steht vor der Tür. Warum zur Hölle reagieren Verlage und Großhändler nicht auf sowas angemessen? Das ist auch für die Händler vor Ort natürlich ein riesen Problem, wenn es ein aktuelles Buch gibt, man es dem Kunden aber nicht verkaufen kann….

 

 148 total views,  1 views today