Cash Truck

Vielleicht habe ich mir wieder eine Jahreskarte für das Kino gekauft. Und vielleicht war ich dann auch noch spontan im Kino. Und vielleicht hatte ich Lust auf hirnlose Unterhaltung. Und vielleicht habe ich all das bekommen und kann deswegen mal wieder sagen:

Es ist Wochenende. Wochenende ist Kino-Zeit. Diesmal: Cash Truck mit Jason Statham.

Filme mit Jason Statham guckt man nicht, weil man tiefe Handlung und überraschende Wendungen erwartet. Filme mit Jason Statham guckt man wegen der Handlung (Männer) und wegen Jason (Frauen). Und in sofern, unter dieser Prämisse, ist es unwahrscheinlich, dass ein Film mit ihm enttäuscht. Denn wer nichts mehr erwartet, als den Protagonisten, der bekommt den Protagonisten.

Trotzdem lässt mich Cash Truck etwas ratlos zurück. Und nach einer schlaflosen Nacht (vielleicht übertreibe ich etwas), weiß ich auch warum.

Zunächst das Positive: Der Film hat natürlich Logik-Fehler in der Größe von Scheunentore sehr großer Scheunen. Die Überkompensiert er aber mit Action, Geballer, Gewalt. Das ist also erst mal das, was man erwartet und bekommt.

Was allerdings anders ist, ist wie Düster der Film ist. Hier ist unverkennbar Guy Ritchie am Werk und dem Ergebnis fehlt etwas, was Filme mit Statham, allen voran natürlich Transporter, auszeichnet:

Die alten Filme haben sich selbst nicht ernst genommen und kamen immer mit einer Portion Selbstironie daher. Und haben sich ein Stück weit über sich selbst lustig gemacht.

Das fehlt Cash Truck komplett. Im Gegenteil, Guy Ritchie hat versucht, eine Story um Verrat in Bilder zu setzen und gleichzeitig einen Boom-Bang-Film mit Statham zu machen. Und ich glaube, das hat nicht funktioniert. Vielleicht auch nur, weil man es nicht erwartet.

Zudem werde ich den Film noch mal in Englisch gucken. Denn in der deutschen Version gestern waren die Dialoge dermaßen schlecht, dass man sich in die Zeit des Stummfilms zurückgewünscht hätte.

Was dem Film übrigens sehr gut getan hat, war Holt Mc Callany an die Seite von Statham zu setzen. Den kannte ich aus der Serie Mind Hunter. In Cash Truck funktioniert das Duo Statham – Mc Callany meiner Meinung nach sehr gut.

Und das Fazit?

Mäh….

Ja, es ist Statham. Ja es ist Action ohne Hirn.
Nein, es ist kein guter Film. Und man muss schon in der richtigen Stimmung sein, ihn genießen zu können.

 148 total views,  2 views today